Creamy Wild Garlic Pesto

Die deutsche Version folgt unterhalb der englischen.
In collaboration with Fru&Nus.

So it was spring equinox and our forests start blooming and getting all green again. This means a very happy me! Obviously I had to go for a long walk to fill my lungs with that fresh spring air and soak in all those soft sunbeams. On our way trough the woods, we passed a spot, where my brother and I used to drive around with our bikes. It’s such a magical place with a lot of very small paths and every spring it was filled with a ton of wild garlic and flowers. We harvested quite a bit of the garlic on the way home and I made a fresh garlic pesto that night. I think it tasted even a bit better, because it was from this magical childhood place.
And to say a few words about the pesto – I don’t like the oily kind. I like my pesto lush and creamy. If you do to – go give it a try!

pesto_01pesto_03

Ingredients
(for 4 Persons)

70 g Wild Garlic
50 g Pecan Nuts*
15 g Hemp Seeds
1 dl Olive Oil
50 g Feta
40 g Parmigiano Reggiano

* I got mine from Fru&Nus

Instructions
(Preparation time 5 minutes)

Give the wild garlic a good wash, especially if you collected it in the woods. Then put all ingredients in a bowl and blend everything until it turns into a creamy pesto.
Keep it in an airtight container in the fridge. Will keep for up to 3 days. Tastes great as a spread, as a dip for your veggies or obviously with pasta!

pesto_05

pesto_06

Cremige Bärlauch Pesto

In Kollaboration mit Fru&Nus.

Es ist endlich Frühling und unsere Wälder beginnen wieder zu blühen und grün zu werden. Hach wie glücklich mich das macht! Natürlich musste ich das schöne Wetter ausnutzen und bin spazieren gegangen um meine Lungen mit der frischen Frühlingsluft zu füllen und all die schön sanften Sonnenstrahlen abzubekommen. Auf unserem Weg durch den Wald, sind wir an einem Plätzchen vorbei gekommen, an dem mein Bruder und ich früher immer mit unseren Fahrrädern rumgefahren sind. Es ist so ein zauberhafter Ort, mit vielen kleinen Wegen, die sich zwischen den Bäumen durchschlängeln und im Frühling füllte er sich immer mit unglaublich viel Bärlauch und Blumen. Wir pflückten einiges an Bärlauch, mit dem ich eine frische Pesto fürs Nachtessen zubereitete. Ich denke, sie hat sogar noch ein bisschen besser geschmeckt als üblicherweise, weil sie von diesem speziellen Kindheitsort war.
Und um noch kurz was über das Rezept zu sagen – ich steh nicht so auf ölige Pestos. Ich mag sie kräftig und cremig. Wenn du das genau so siehst, dann ist dieses Rezept definitiv was für dich!

pesto_02

Zutaten
(für 4 Personen)

70 g Bärlauch
50 g Pecannüsse*
15 g Hanfsamen
1 dl Olivenöl
50 g Feta
40 g Parmigiano Reggiano

* Ich habe meine von Fru&Nus

Zubereitung
(Zubereitungszeit 5 Minuten)

Wasche den Bärlauch gründlich, speziell wenn du ihn selber im Wald gepflückt hast. Dann gebe alle Zutaten in einen Mixbecher und mixe alles so lange, bis eine cremige Pesto entsteht.
In einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank lagernd, ist die Bärlauch Pesto 2-3 Tage haltbar.
Schmeckt lecker als Brotaufstrich, Gemüsedip und natürlich auf Nudeln!

 

pesto_07

Pesto_10

pesto_04


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s