Rainbow Swiss Chard Galette

Die deutsche Version folgt unterhalb der englischen.

Every year we have this beautifully rainbow colored swiss chard at the market. It has all these stunning red, pink, orange, yellow and white shades. I love to cook with it as it’s just a joy to have these many colors on the plate. Mostly I just stew it, put a little cream and spices on it and eat it with rice or pasta. But to honor all it’s beauty I wanted to create a recipe that’s more extraordinary. And so I created a savory galette to show of the whole rainbow!

Ingredients
(for two 18-20cm galettes)

Dough
300 g wholegrain flour
150 g cold butter
0.75 dl cold water
1 tsp salt

Filling
150 g cream cheese
60 g parmesan
4 twigs of fresh thyme
1 tsp bouillon
pepper

Topping
4 stalks of swiss chard (the lower part)
2 middle sized onions

Instructions
(30 min preparation + 30 min cooling + 20 min baking)

  • Start by making the dough. Therefore put the flour and salt into a bowl. Cut the butter into small pieces and then knead / rub it into the flour with your hands. When it’s evenly mixed, add the water and stir with a spoon until you can form a ball out of the dough. Cut the dough into half. Spread out a sheet of baking paper or cling film and put one half on it. Press it into a flat circle with your hands first and then use a rolling pin to flatten it even more (approximately 3-4 mm). You can correct the rim of the dough with your hands to create a perfect circle. Do the same with the other half of the dough, put the two flat doughs on top of each other (with a sheet in between) and put them in the fridge for at least 30 minutes.
  • Meanwhile prepare the filling. Therefore grate the parmesan and chop the thyme finely. Then put everything in a bowl and mix with a spoon until it’s evenly combined. For the topping, wash the swisschard and cut off the green leaves (don’t throw them away – you can use them similar to spinach). Cut the stalks into 10 cm long pieces and cut these into small sticks. Peel the onions and cut them into rings.
  • After the 30 minutes take the dough out of the fridge and put one of them on a baking tray. Preheat the oven to 180°C fan function. Mark a circle in the middle of the dough with a fork that has a 18-20 cm diameter. Then pierce in a few more holes into the dough inside of that circle. Put half of the cream cheese filling onto the inner circle and spread it evenly. On top of that lay the rings of one onion and then the swisschard sticks. Fold in the sides of the dough – don’t worry if it breaks, you can easily fix it by pressing it together with your fingers. Repeat with the second galette and put them in the oven for approximately 20 minutes. When the dough starts browning take it out and enjoy while still warm!

Regenbogen Krautstiel Galette

Jedes Jahr haben wir diesen wunderschönen regenbogenfarbigen Krautstiel am Markt. Er hat all diese unglaublichen Rot-, Pink-, Orange-, Gelb-, und Weisstöne. Ich liebe damit zu kochen, weil es einfach eine Freude ist so viele Farben im Teller zu haben. Meistens dämpfe ich ihn, gebe etwas Rahm und Gewürze hinzu und esse ihn mit Reis oder Pasta. Um seine Schönheit zu wertschätzen, wollte ich aber ein Rezept kreieren, dass spezieller ist. Und so habe ich ein Rezept für eine salzige Galette kreiert, das den ganzen Regenbogen des Krautstiels zur Show stellt!

Zutaten
(für zwei 18-20cm Galette)

Teig
300 g Vollkornmehl
150 g kalte Butter
0.75 dl kaltes Wasser
1 tl Salz

Füllung
150 g Frischkäse
60 g Parmesan
4 Thymianzweige
1 tl Bouillon
Pfeffer

Topping
4 Krautstiel Stiele
2 mittelgrosse Zwiebeln

Zubereitung
(30 min Zubereitungszeit + 30 min Kühlzeit + 20 min Backzeit)

  • Beginne damit den Teig zu machen. Gebe das Mehl und den Salz in eine Schüssel. Schneide die Butter in kleine Stücke und knete / verreibe sie mit dem Mehl mit den Händen. Wenn alles gleichmässig vermischt ist, gib das Wasser hinzu und verrühre alles gründlich mit einem Löffel, bis man eine Kugel formen kann. Schneide den Teig in zwei Hälften. Lege ein Backpapier oder Frischhaltefolie auf die Küchenablage und lege die eine Hälfte darauf. Drücke sie mit den Händen zu einem flachen Kreis und nimm dann das Wallholz um es noch flacher zu wallen (ca. 3-4 mm). Bessere den Rand von Hand aus um einen perfekten Kreis zu formen. Wiederhole das ganze mit der zweiten Hälfte des Teigs. Lege die zwei ausgewallten Teigscheiben aufeinander (mit einem Papier oder Folie dazwischen) und stelle sie in den Kühlschrank für mindestens 30 Minuten.
  • Bereite währenddessen die Füllung zu. Reibe dazu den Parmesan und hacke den Thymian fein. Dann gib alle Zutaten in eine Schüssel und verrühre sie gründlich. Wasche für das Topping den Krautstiel und schneide die grünen Blätter ab (nicht wegwerfen – kann man genau gleich wie Spinat verwenden). Schneide die Stiele in 10 cm Stücke und diese in schmale Streifen. Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Ringe.
  • Nimm den Teig aus dem Kühlschrank nach den 30 Minuten und lege einen davon auf ein Backblech. Heize den Ofen auf 180°C Umluft vor. Markiere einen Kreis mit 18-20 cm Durchmesser in der Mitte des Teigs. Dann steche einige Löcher innerhalb des Kreises mit einer Gabel. Gebe die Hälfte des Frischkäses auf den inneren Kreis und verstreiche ihn gleichmässig. Lege darauf die Zwiebelringe einer Zwiebel und darüber die Krautstielstreifen. Falte die Seiten des Teigs zur Mitte – keine Angst wenn sie brechen, man kann sie ganz einfach wieder zusammendrücken. Wiederhole das ganze mit dem zweiten Teig und gebe sie danach für ca. 20 Minuten in den Ofen. Nimm die Galette aus dem Ofen wenn der Teig braun wird und geniesse sie noch warm!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s