Vegan Vanilla-Passionfruit-Cake

Die deutsche Version folgt unterhalb der englischen.

Passionfruit are weirdly beautiful fruits. Their skin has a whole color palette from red and green to dark brown or almost grey, and on the inside they surprise you with a bright yellow or orange. Even tough this wrinkled fruit with its slimy center puts off a lot of people, it hasn’t the same effect on me. I just love the taste and consistency so much! Unfortunately these little delicious fruits aren’t local where I live, so I almost never buy them. But this week I couldn’t resist them and I turned them into a crunchy-sweet cake recipe.
Have a lovely weekend folks!

passion_cake_04

Ingredients
(for a 25Ø tin)

Batter
3 passion fruits
3 tbsp ground flaxseeds + 9 tbsp water
200 g sugar
150 g vegan butter
350 g flour
1 tsp bourbon vanilla
1 lime (zest + juice)
2 tsp baking powder
1/2 tsp baking soda
20 ml maple syrup
80 ml rice milk

Icing
100 g powdered sugar
1 passion fruit
1-2 tbsp lemon juice

Instructions
(Preparation time 30 min + 50-60 minutes baking time)

1. Start by pouring the flaxseeds and water into a glass, stir and set aside. If you don’t have grounded ones, just blend them quickly (make sure all seeds are actually cut, they won’t soak up the water otherwise). Preheat the oven to 160° C fan function and prepare the baking tin by covering it with a tiny bit of butter or parchment paper.
2. Put the butter and sugar in a bowl and mix well. Then add the bourbon vanilla, lime juice and zest, pulp of the passion fruits, maple syrup, rice milk and soaked flax seeds and mix again. Little by little start adding all the dry ingredients. Make sure that the baking powder and baking soda are evenly spread throughout the dough. Pour the batter into the baking tin.
3. Then put it in the oven for 50-60 minutes. Use the needle trick to make sure you don’t over or under bake it. Therefore stick a big wooden or metal needle in the cake whilst it’s still in the oven. If there’s no dough sticking to the needle you’re ready to go. Another sign that the cake is ready is, that the surface will crack up a bit.
Another thing to keep in mind when baking with baking powder is to never quickly open the oven as it will make the cake collapse. Open the door slowly (I mean very slowly) so it won’t happen.
4. Then take the cake out of the oven. Let the cake cool briefly, then remove from the tin and carefully turn onto a cake rack. Let it cool completely.
5. Meanwhile strain the pulp of the 4th passion fruit trough a sieve to separate the juice from the seeds. Add the powdered sugar to the juice and add a splash of lemon juice if needed. Transfer the cake to your serving platter before coating it with the icing, this way the icing won’t crack. After the icing is evenly spread sprinkle the leftover seeds on top of it. Enjoy!

passion_cake_03

Veganer Vanille Passions Frucht Kuchen

Passionsfrüchte sind seltsam schöne Früchte. Ihre Schale weist eine ganze Farbpalette von Rot über Grün bis hin zu dunklem Braun oder schon fast Grau auf und in ihrem innern überrascht sie mit tiefem Gelb oder Orange. Auch wenn die schrumplige Frucht, mit ihrem schleimigen Innern viele Leute abschreckt, so hatte sie auf mich nie diesen Effekt. Ich liebe den Geschmack und die Konsistenz einfach so sehr! Leider sind diese leckeren Früchtchen bei uns nicht heimisch, weshalb ich sie mir fast nie kaufe. Doch diese Woche konnte ich einfach nicht widerstehen und habe sie gleich in ein knusprig-süsses Kuchenrezept verwandelt!
Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben!

 

Zutaten
(für eine 25Ø Springform)

Teig
3 Passionsfrüchte
3 EL gemahlene Leinsamen + 9 EL Wasser
200 g Zucker
150 g veganer Butter
350 g Mehl
1 TL Bourbon Vanille
1 Limette (Schale + Saft)
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
20 ml Ahornsirup
80 ml Reismilch

Glasur
100 g Puderzucker
1 Passionsfrucht
1-2 EL Zitronensaft

Zubereitung
(Zubereitungszeit 30 Minuten + 50-60 Minuten Backzeit)

1. Gebe die gemahlenen Leinsamen und das Wasser in ein Becher, rühre es um und lasse es stehen. Wenn du keine gemahlenen Leinsamen hast mixe sie kurz (die einzelnen Samen müssen ganz zerschnitten sein, sonst können sie das Wasser nicht aufsaugen). Heize den Ofen auf 160° Umluft vor und belege die Springform mit Backpapier oder bestreiche sie mit ein bisschen Butter.
2. Gebe den Butter und den Zucker in eine Schüssel und verrühre es, bis sich Spitzchen bilden. Mische die Bourbon Vanille, Limettensaft und -schale, das Fruchtfleisch der Passionsfrucht, den Ahornsirup, die Reismilch und die eingelegten Leinsamen in die Butter-Zucker-Mischung. Gebe die trockenen Zutaten Stück für Stück dazu und achte darauf, dass das Backpulver und Natron gleichmässig im Teig verteilt sind. Leere den Teig in die Springform.
3. Backe den Kuchen für 50-60 Minuten. Teste den Kuchen mit dem Nadeltrick (wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig). Bei Kuchen, die mit Backpulver gebacken werden, muss darauf geachtet werden, den Ofen nie schnell zu öffnen, da das den Kuchen zusammenfallen lassen würde.
4. Nimm den Kuchen aus dem Ofen, lasse ihn kurz abkühlen bevor du ihn aus der Springform nimmt und auf ein Kuchengitter stürzt. Lasse ihn komplett auskühlen.
5. Bereite währenddessen die Glasur vor. Passiere das Fruchtfleisch der vierten Passionsfrucht durch ein Sieb, damit sich der Saft von den Kernen trennt. Gib den Puderzucker zum Saft und mische je nach Bedarf noch ein Spritzer Zitronensaft dazu. Platziere den abgekühlten Kuchen vor dem bestreichen auf einem Servierteller, um Risse im Guss zu vermeiden. Dann bestreiche den Kuchen gleichmässig mit der Glasur und verteile die übergebliebenen Kernen darüber. Guten Appetit!

passion_cake_06

passion_cakepassion_cake_07

 


4 thoughts on “Vegan Vanilla-Passionfruit-Cake

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s