Vegan Nectarine&Poppy-Seed Cake

Die deutsche Version folgt unterhalb der englischen.

When I was about 14 I had a really intense Cupcake phase. I remember trying out almost all of the recipes in this one book I had around that time until my family urged me to stop as they couldn’t handle more sugar and our neighbors had their faire share too. One of the recipes I tried out was with poppy seeds – which was new to me at that time. If I remember right it was with a lemon butter cream frosting, which was great but what I liked most, was the crunchy texture of the cake. So when I was brainstorming for last weeks cake recipe this came to my mind. In search for a fresh component in this cake I was wandering trough the fruits section in the grocery store and spied with my little eye the first nectarines of the season. The perfect combination for a delicious early summer cake! It took me several tries to perfect the recipe – but the final version was slightly moist and perfectly fruity and crunchy. Plus it’s a super quick recipe. Hope you enjoy it – happy weekend folks!

poppyseed_05

poppyseed_16

Ingredients
(for a 24Ø baking tin)

3 tbsp ground flaxseeds + 9 tbsp water
120 g vegan butter
150 g sugar
80 g poppy seeds
200 g flour
3 nectarines (approx. 300g)
2 tsp baking powder
1 tsp clove powder

poppyseed_14

Instructions
(Preparation time 15 minutes + 30-35 minutes baking time)

  • Start by pouring the flaxseeds and water into a glass, stir and set aside. If you don’t have grounded ones, just blend them quickly (make sure all seeds are actually cut, they won’t soak up the water otherwise). Preheat the oven to 180° C fan function and prepare the baking tin by covering it with a tiny bit of butter or parchment paper.
  • Put the butter, sugar, clove powder, one mashed nectarine and the soaked flaxseeds into a bowl and mix well. Then add all the other ingredients (besides the two nectarines left) and mix again. Pour the batter into the baking tin. Cut the two remaining nectarines into slices and lay them on top of the batter in two circles.
  • Then put it in the oven for 30-35 minutes on the lowest shelve. Use the needle trick to make sure you don’t over or under bake it. Then take the cake out of the oven. Let the cake cool briefly, then remove from the tin and carefully transfer it onto a cake rack. Tastes great warm out of the oven (but obviously also when it’s cooled down). Enjoy!

poppyseed_02

poppyseed_10

poppyseed_04

Veganer Nektarinen&Mohnsamen Kuchen

Als ich etwa 14 Jahre alt war hatte ich eine sehr intensive Cupcake Phase. Ich erinnere mich, dass ich fast alle Rezepte aus dem einen Cupcakerezeptbuch, das ich zu dieser Zeit besass, ausprobierte. Irgendwann flehte mich meine Familie an, eine Pause mit dem Backen zu machen, da sie eine Zuckerüberdosis hatten und unsere Nachbarn auch schon eine gute Portion geschenkt bekommen hatten. Eines der Rezepte, das ich ausprobiert hatte, war mit Mohnsamen, was dazumal neu für mich war. Wenn ich mich richtig erinnere war es mit einer Zitronenbuttercreme, was wirklich lecker war, aber was mir am meisten schmeckte, war der knusprige Biss. Als ich also letztes Wochenende darüber nachdachte, was ich diese Woche backen wollen würde, kam mir dieses Rezept wieder in den Sinn. Auf der Suche nach dem frischen Komponenten für den Kuchen, wanderte ich durch die Früchteabteilung und mir stachen die ersten Nektarinen dieser Saison ins Auge. Die perfekte Kombination für einen leckeren Frühsommerkuchen! Es habe mehrere Versuche gebraucht bis ich das Rezept perfektioniert hatte, aber die finale Version war perfekt fruchtig mit einer leicht feuchten und gleichzeitig knusprigen Textur. Zudem ist es ein wirklich schnelles Rezept. Hoffe ihr mögt es – habt ein schönes Wochenende!

poppyseed_13poppyseed_17

Zutaten
(für eine 24Ø Springform)

3 el gemahlene Leinsamen + 9 el Wasser
120 g vegane Butter
150 g Zucker
80 g Mohnsamen
200 g Mehl
3 Nektarinen (ca. 300g)
1 tl Nelkenpulver
2 tl Backpulver

poppyseed_15

Zubereitung
(Zubereitungszeit 15 Minuten + 30-35 Minuten Backzeit)

  • Gebe die gemahlenen Leinsamen und das Wasser in ein Becher, rühre es um und lasse es stehen. Wenn du keine gemahlenen Leinsamen hast mixe sie kurz (die einzelnen Samen müssen ganz zerschnitten sein, sonst können sie das Wasser nicht aufsaugen). Heize den Ofen auf 180° Umluft vor und belege die Springform mit Backpapier oder bestreiche sie mit ein bisschen Butter.
  • Gebe den Butter, den Zucker, das Nelkenpulver, eine mit der Gabel zerdrückte Nektarine und die eingelegten Leinsamen in eine Schüssel. Vermische alles gründlich. Dann gebe alle anderen Zutaten hinzu (ohne die zwei übrig bleibenden Nektarinen) und vermische alles zu einem Teig. Dann gebe ihn in die Springform. Schneide die zwei Nektarinen in Spalten und lege sie in zwei Kreisen auf den Teig.
  • Backe den Kuchen für 30-35 Minuten. Teste den Kuchen mit dem Nadeltrick (wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig). Nimm den Kuchen aus dem Ofen, lasse ihn kurz abkühlen bevor du ihn aus der Springform nimmt und auf ein Kuchengitter legst. Er schmeckt super noch warm aus dem Ofen (aber natürlich auch, wenn er abgekühlt ist). Guten Appetit!

poppyseed_06poppyseed_08poppyseed_18


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s