Vegan no bake Raspberry Cheesecake

Die deutsche Version folgt unterhalb der englischen.
In collaboration with Fru&Nus.

Here in Switzerland it’s been quite hot for the last few weeks and all I’ve been thinking about was how to cool off. Obviously the first thing that came to my mind was cool foods. I’ve been experimenting with no bake cheesecakes for a long time and so my go to recipe evolved over time. I’m really happy with the outcome these days so I thought it was about time to share it with you. It’s the perfect dessert on these hot summer days and I can’t tell you how addicting the base is.. I can only recommend trying it for yourself.

cheesecake_09

Ingredients
for 8 pieces

Base
75 g Pecannuts*
75 g pitted Dates*
2 tsp Coco-powder
a pinch of Salt

Middle
15 g freezedried Raspberries*
75 g Cashews*
30 g pitted Dates*
1/2 can of Coconutcream (bottom part) (2 dl)
a pinch of Salt

Top
75 g Cashews*
1/2 can of Coconutcream (upper part) (2 dl)
30 g pitted Dates*
1/4 tsp bourbon Vanilla
a pinch of Salt

* I’ve got these from Fru&Nus.

cheesecake_08

Instructions
Preparationtime 20 minutes + Freezingtime 5 hours

Start by preparing a tupperware or baking tin (min. 8x14cm) by covering it with a baking paper. Then put all the ingredients for the base in the high-performance blender. Mix until it forms a sticky mass. Transfer it to the prepared form and spread it evenly, slightly pat it down.
Open the can of coconutcream without shaking it. Take a spoon to spoon out the upper thicker half into a separate bowl.
Put all the ingredients for the middle layer in the blender, using the more fluid leftover coconutcream from the can. Blend well and then pour it on top of the base layer. Put the form into the freezer whilst preparing the third layer.
Therefore put all the ingredients except the coconutcream in the blender, mix well. In the separate bowl, mix the coconutcream until it gets fluffy or (depending on how much fat it has in it) gets stiff. Then carefully mix the two. The bottom two layers should be a bit firm by now, so the two top layers won’t mix when pouring it in. If you have some leftover freezedried raspberries, lay them on the second layer. Then pour in the top layer. Shake the form a little to even it out.
Put in the freezer for at least 5 hours.
Take it out twenty minutes before eating it so it can thaw a little.

cheesecake_05cheesecake_02cheesecake_06

Veganer ungebackener Himbeeren Cheesecake

In Kollaboration mit Fru&Nus.

Hier in der Schweiz war es ganz schön heiss die letzten paar Wochen und alles, an das ich denken konnte war, wie ich mich abkühlen kann. Natürlich dachte ich als erstes an kühle Speisen. Ich experimentiere schon seit längerem mit ungebackenen Cheesecakes und mein Standard-Rezept hat sich über die Zeit immer verbessert. Ich bin wirklich glücklich mit dem jetzigen Stand und dachte, es ist höchste Zeit, das Rezept mit euch zu teilen. Es ist das perfekte Dessert für diese heissen Sommertage und ich kann euch gar nicht sagen, wie süchtig der Boden des Cheesecakes macht.. ich kann euch nur empfehlen ihn selbst auszuprobieren.

cheesecake_03

Zutaten
für 8 Stücke

Basis
75 g Pekannüsse*
75 g entsteinte Datteln*
2 tl Cacaopulver
eine Prise Salz

Mitte
15 g gefriergetrocknete Himbeeren*
75 g Cashews*
30 g entsteinte Datteln*
1/2 Dose vollfett Kokosmilch (die untere Hälfte) (2 dl)
eine Prise Salz

Oben
75 g Cashews*
1/2 Dose vollfett Kokosmilch (die obere Hälfte) (2 dl)
30 g entsteinte Dattel*
1/4 tl Bourbonvanille
eine Prise Salz

*Diese Zutaten habe ich von Fru&Nus.

cheesecake_07

Zubereitung
Zubereitungszeit 20 Minuten + Kühlzeit 5 Stunden

Beginne damit, ein Tupperware oder eine Backform (min. 8×14 cm) mit Backpapier auszulegen. Dann gib alle Zutaten für die Basis in einen Hochleistungsmixer. Mixe es bis sich eine einheitliche Masse bildet, verteile sie gleichmässig in der vorbereiteten Form und drücke sie leicht an.
Öffne die Dose Kokosnussmilch ohne sie zu schütteln. Nimm ein Löffel und löffle die obere verdickte Hälfte der Milch in eine separate Schüssel. Dann gebe alle Zutaten für die mittlere Schicht in den Mixer mit der übriggebliebenen, flüssigeren Hälfte der Kokosnussmilch. Mixe alles gründlich und gebe dann die Masse auf die Basisschicht. Stelle die Form in den Gefrierer während dem Vorbereiten der dritten Schicht.
Gebe dafür alle Zutaten bis auf die Kokosmilch in den Mixer und mixe gründlich. Schlage die Kokosmilch steif (je nach dem, wie der Fettgehalt ist, wir sie mehr oder weniger steif) in einer separaten Schüssel. Dann vermenge die steife Kokosmilch vorsichtig mit den anderen Zutaten.
Nimm die Form aus dem Gefrierer und wenn noch ein paar gefriergetrocknete Himbeeren übrig sind, lege diese auf die zweite Schicht. Dann giesse die dritte Schicht darüber und schüttle die From leicht, um die Masse gleichmässig zu verteilen.
Stelle es für mindestens 5 Stunden in den Gefrierer. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Gefrierer nehmen um es etwas antauen zu lassen. Guten Appetit!

cheesecake_01cheesecake_04


4 thoughts on “Vegan no bake Raspberry Cheesecake

  1. Wundervolle Fotos zu einem interessanten Rezept. Benutzt du eine Spiegelreflexkamera oder ein spezielles Bearbeitungsprogramm dafür?

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s